Aufsuchendes Einzelangebot für Familien.

Eine Hand hält eine Fernbedienung

Was ist Video-Home-Training?

Video-Home-Training ist ein aufsuchendes Angebot als kurzzeitige, intensive Form der Hilfestellung für Familien, bei der mit gefilmtem Bildmaterial gearbeitet wird. Diese Momentaufnahmen demonstrieren die gegenwärtigen Kommunikationsstrukturen innerhalb der Familie. Kommunikationsmuster werden bei der Analyse bewusst gemacht und ggfs. in eine konstruktivere Richtung beeinflusst. So kann ein umfassend funktionierendes Miteinander in der Familie etabliert werden.

VHT ist ein auf kurze Zeitspanne ausgelegtes Instrument, welches das Familiensystem unterstützen soll Eigenständigkeit und positive Kommunikationsmuster schnell wieder zu erlangen. Die fachliche Unterstützung besteht insbesondere aus der Analyse und Interpretation durch den Video-Home-Trainer in Zusammenarbeit mit den Familienmitgliedern.

Der Video-Home-Trainer stützt ihre Interventionen auf Videobilder von förderlichen Interaktionsmomenten zwischen Eltern und Kind oder zwischen den Eltern. Die Bilder werden nach fachlichen Kriterien analysiert, wobei besonders auf Kontaktinitiativen und die Art, wie diese beantwortet werden, geachtet wird. Die positiven Aspekte der Kommunikation werden hervorgehoben. Kommunikationsanteile, die weniger gelungen sind, werden lediglich zum Vergleich mit gelungenen Interaktionen herangezogen.


Zielgruppe:

Familien, die auf Grund der im folgenden beschriebenen Indikationen bereit sind, sich entsprechend auf die aktive Mitarbeit motiviert einzulassen, um gewünschte Veränderungen zu erreichen:

  • Kommunikations- und Erziehungsschwierigkeiten
  • Schulproblematik
  • aggressives Verhalten
  • Hyperaktivität
  • psychosomatische Beschwerden
  • Trennungsproblematik
  • Reintegrationsschwierigkeiten nach Fremdunterbringung