Mädchen mit Hund

Was ist tiergestützte Pädagogik?

Das tiergestützte pädagogische Angebot wird flexibel und individuell an die Bedürfnisse des Klienten angepasst. Ziel der tiergestützten Pädagogik ist die Erweiterung und Vertiefung der vorhanden Kompetenzen des Klienten, als Ergänzung des pädagogischen Prozesses innerhalb der Familie.

Die Termine finden in den Räumlichkeiten von Educura, bei den Klienten zu Hause oder in der Natur statt.

In den Kontakten übernehmen die Kinder und Jugendlichen durch sinnvolle Handlungen die Versorgerrolle für das Tier. Dies ermöglicht das Erleben von Selbstwirksamkeit.

Durch die Anwesenheit der Tiere lernen die Kinder Regeln für das eigene Verhalten aufzustellen und sich daran zu halten, um bei den Tieren ein von ihnen gewünschtes Verhalten zu erreichen.


Zielgruppe:

Tiergestützte Pädagogik richtet sich zum Beispiel an Kinder und Jugendliche mit:

  • Störungen der Handlungsplanung
    • Konzentrationsschwäche
    • Antriebslosigkeit
    • Störungen des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls
    • Kommunikationsstörungen