Kinderhände, die übereinandergelegt sind

Geeignet für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren.

Dauer: 3 Monate (= 12 Einheiten á 2 Stunden)
   

Mit diesem Gruppenangebot sollen wesentliche soziale Kompetenzen gefördert werden - u. a.

  • die grundsätzliche Fähigkeit, in verbale Kommunikation zu treten (eigene Anliegen angemessen artikulieren, Anliegen anderer interpretieren)
  • die Fähigkeit zum Konflikt und Konsens durch die Sensibilisierung der Kinder im Bereich der Ambiguitätstoleranz
  • Stärkung der kooperativen Handlungsfähigkeit

Die Teilnehmer sollen dazu angeregt werden, sich einerseits für sich selbst einzusetzen, andererseits aber auch berechtigte Ansprüche anderer anzuerkennen. Die methodische Vorgehensweise orientiert sich an der Alltagswelt.