Was ist der Elterntreff?

Der Elterntreff ist ein Gesprächs- und Interaktionsforum für alle Eltern(teile), die im Rahmen des § 27 SGB VIII von Educura betreut werden. Das einmal im Monat stattfindende Angebot soll insbesondere die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen, ihre eigene Lebenssituation als Elternteil positiv zu bewerten und notwendige Ressourcen freizusetzen, um den eigenen Kindern eine verlässliche und kindgerechte Bezugsperson zu sein.

Beim Elterntreff sollen durch die Pädagogen anhand unterschiedlicher Angebote wie Gesprächsrunden, Koch- und Backaktionen, Ausflüge, Seminare und Medienveranstaltungen basispädagogisches Wissen, hauswirtschaftliche Grundkenntnisse und Begeisterung für das eigene Kind vermittelt werden. Dabei spielt Motivation und Wertschätzung eine tragende Rolle. Im geschützten Rahmen können sich Eltern verbal austauschen, Erfahrungen und Erlebnisse kommunizieren.

Die Pädagogin übernimmt die Aufgabe der Moderation. Zeitgleich bietet der Elterntreff die Möglichkeit, die eigenen Kinder mitzubringen. Diese werden für den Zeitraum des Elterntreffs von der zweiten Pädagogin betreut. So können sich die Eltern sicher sein, dass die Kinder gut versorgt sind, während sie sich ihren Themen zuwenden.


Zielgruppe / Indikation

  • Eltern in großen Belastungssituationen
  • Alleinerziehende, die aufgrund ihrer Lebenssituation isoliert leben
  • Psychisch kranke Eltern
  • Eltern, deren Kinder aufgrund unterschiedlicher Ursachen einen erhöhten Förderbedarf aufweisen
  • Eltern mit subjektiv oder objektiv großer Unerfahrenheit in Bezug auf  Kindererziehung
  • Eltern mit sozial-emotionalen Defiziten
  • Eltern mit Problemen bei der Annahme ihrer Kinder